Der Nutzen von Zielmanagement

Der Nutzen von Zielmanagement

Die OKR-Methode ist eine Management-Methode, die Organisationen befähigt fokussierter zu arbeiten und Mitarbeiter zu regelmäßigem Austausch anregt. Die Voraussetzungen, warum die OKR-Methode eine Organisation in ihrem strategischen Prozess wieder ausrichtet, sind schnell zusammengefasst:

  • Die Methode ist einfach und flexibel in allen Bereichen und Organisationsebenen anzuwenden.
  • Die Mitarbeiter werden in die Strategieentwicklung und -umsetzung miteinbezogen, was zu Transparenz und geteilten Wissen führt.

Der weitere Verlauf dieses Artikels behandelt den Nutzen der OKR-Methode als Zielmanagementsystem. Die OKR-Methode ist nicht einfach ein Kontrollsystem über die Entwicklung von Zielen, der Einsatz der OKR-Methode bindet den Mitarbeiter transparent in den Prozess über den Sinn seiner Tätigkeit mit ein.

In diesem Artikel werden wir in drei Bereiche gegliedert auf den Nutzen der OKR-Methode für Organisationen eingehen.

  • Zielsetzung, Fokus, Orientierung
  • Daten nutzen, evaluieren, Ziele optimieren
  • Alignment, Kollaboration

Zielsetzung, Fokus, Orientierung

Um die OKR-Methode sinnvoll einzusetzen, muss sich eine Organisation zuallererst mit seiner Vision und Mission auseinandersetzen. Eine Leitstrategie für die gesamte Organisation muss als Grundlage der Verwendung von OKRs gebildet werden. Je klarer und präziser die Ausarbeitung des Leitbildes ist, umso besser werden die operativen Ergebnisse.

Die OKR-Methode verbindet als nachverfolgbares Element die Vision und Mission einer Organisation mit den operativen Tätigkeiten. Sie ist eine Zwischenebene. Durch die offene und transparente Kommunikation des Leitbildes und der daraus resultierenden Ziele der Organisation schafft die Methode Orientierung, Klarheit und Fokus.

Daten nutzen, evaluieren, Ziele optimieren

In kurzen Zyklen von einem Monat bis zu vier Monaten werden Entscheidungen evaluiert und nachgebessert. Mit kurzen Planungszyklen lassen schneller Anpassungen an dem gewählten Weg vornehmen, was sich dann auch direkt in einem Richtungswechsel innerhalb eines Projektes bemerkbar macht. Durch die ständige Evaluierung der Ziele lassen sich Fehler und Probleme schneller entdecken und nachjustieren. Die Methode ermöglicht Organisationen einen frühzeitigen Überblick über den Stand ihrer Ziele. Somit gewinnen operative Entscheidungen an Agilität.

Alignment, Kollaboration

Mit der OKR Methode wird Mitarbeitererfolg zum Unternehmenserfolg. Durch die transparente und offene Kommunikation der Ziele einerseits und die Beteiligung aller Mitarbeiter an der Ausarbeitung neuer Ziele sorgt für eine stärkere Bindung der Mitarbeiter zu ihren eigenen Zielen und den Unternehmenszielen. Weiter führt die gemeinsame Ausarbeitung von Zielen zu mehr Zusammenarbeit im Unternehmen. Durch die Kollaboration und vertikale Zusammenarbeit von Teams wird das ganze Wissen der Organisation genutzt. Mitarbeiter müssen sich stärker mit dem Output ihrer Arbeit auseinandersetzen. Organisationen schaffen dadurch einen Wissenstransfer über Bereiche und Ebenen hinweg und etablieren eine transparente Fehlerkultur.

Lust bekommen dich mit deinen ersten OKRs auseinanderzusetzen? Hier findest du mehr zur OKR-Methode. Unser OKR-Template hilft dir die ersten Schritte mit der OKR-Methode zu gehen und deine ersten Ziele zu formulieren.